Aktivitäten 2019

Freitag, 17.05. 2019 - Spargelessen in der Stadthalle

Mehr als 40 Mitglieder erschienen zum diesjährigen Spargelessen und freuten sich auf die wohlschmeckenden weißen Stangen. Die Erwartungen wurden vom Chefkoch Hildebrand in hervorragender Weise erfüllt, die Güte und Qualität des Spargels und der Zutaten fanden allgemein großes Lob. Auch der Service war sehr zügig, alle Wünsche fanden in kurzer Zeit Erfüllung. Nach dem Essen führten wir eine Sammlung für Kinder in unserer Partnerstadt Koudougou durch, die auf Milchpulver zu ihrer besseren Ernährung angewiesen sind. Es kam ein ansehnlicher Betrag zustande, der sofort an den Vorstand des Partnerschaftsvereins übergeben wurde, so dass die finanzielle Hilfe schnell ans Ziel kam. Herzlicher Dank an alle, die unsere Aktion großzügig unterstützt haben.

Freitag, 14.06.2019 - Degustationsmenü mit Weinen aus Österreich und Italien im Hotel Centrinum

Der Vorstand hat zu diesem kulinarischen Event eingeladen und konnte 25 Interessierte gewinnen, die sich diesen herausragenden Abend auf keinen Fall entgehen lassen wollten. Im Vorfeld hatte der Vorstand die nicht leichte Aufgabe, aus 18 verschiedenen Weinen aus Österreich 7 auszuwählen, die zur Verkostung kommen sollten. Küchenchef Jörg Sprenger schlug die dazu passende Speisenfolge vor und bereitete uns ein einmaliges Menü zu, welches mit großem Beifall und mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Angela Worst führte uns zum zweiten Mal nach 2014 charmant und äußerst kompetent durch den Abend, indem sie uns nicht nur die Weine charakterisierte, sondern auch relevante Informationen über deren Herkunft und über Österreich bot. Unsere Vorsitzende bedankte sich bei ihr u.a. mit dem für Melsungen typischen Geschenk, nämlich einer Ahlen Wurscht. Dank Angela Worst und Jörg Sprenger durften wir einen sehr schönen Abend erleben, der in jeglicher Hinsicht erfolgreich war. Bis zu dem nächsten ähnlichen Ereignis sollten nicht wieder 5 Jahre vergehen.

Sonntag, 14.07.2019 - Besuch der Sonderausstellung "Saskia"

Die Ausstellung „Kassel... Verliebt in Saskia“ der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) in der Gemäldegalerie von Schloss Wilhelmshöhe in Kassel führt den Besucher durch zwei Gänge, die miteinander die Schenkel eines „U“ bilden und die Liebes-, Heirats- und Ehegeschichte des Malers Rembrandt van Rijn und seiner Ehefrau Saskia van Uylenburgh erzählen. In Kassel ist die Ausstellung auf eines der Glanzstücke der Kasseler Sammlung fokussiert, das Porträt der Saskia van Uylenburgh von der Hand ihres Mannes, der vor 350 Jahren starb.

Eine große Gruppe hatte sich zu dieser Ausstellung angemeldet, die von einem Bus bis zum Wilhelmshöher Schloß gebracht wurde. Der geführte Rundgang durch die Ausstellung war kurzweilig und mit guter Laune wurde der Aufstieg zum Kaskaden Café in Angriff genommen. Der Wirt hatte für uns seine Öffnungszeiten angepaßt, so daß ausreichend Zeit zur Verfügung stand, um den Durst zu löschen und eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen.

Impressionen der Fahrt zur Sonderausstellung "Saskia"